Handschellen Auf Dem Ruecken Bondage

Das Spiel mit Macht und Unterwerfung: Frau mit Handschellen fesseln

Es ist tief in uns: Die Lust daran, Dominanz auszuleben oder unterwürfig zu sein. Was in der BDSM-Szene als Dom und Sub gilt, ist vielen im privaten Bereich gar nicht so klar. Und dann gibt es die, die ihre Sexualität und Neigung frei ausleben und die, die sich dagegen wehren und nur still und heimlich sexuelle Fantasien haben, in denen sie gefesselt und wehrlos ihrem Sexualpartner ausgesetzt sind.

Meine Freundin ist da ganz der offene Typ. Sie redet mit ihren Partnern offen darüber, dass sie gerne für sexuelle Dienste benutzt und gefesselt werden möchte. Das klingt in manchen Ohren „krass“, aber alles was sie tut ist, zu ihrer devoten Art zu stehen und diese auszuleben.

Sie gewinnt Lust dadurch, dass sie in ihrem Handlungsfreiraum eingeschränkt wird. Am liebsten sind ihr dabei die Handschellen, wie ihr auf den privaten Nacktfotos sehen könnt. Aber auch Kabelbinder erregen sie sehr, da diese (je nachdem wie fest sie zugezogen werden) noch Reiz durch leichten Schmerz erzeugen.

Private Bondage-Erlebnisse

Was sie noch mehr erregt ist, wenn man sie gefesselt sehen kann – was sie in Swingerclubs auslebt. Hier gibt es die sogenannten CMNF (Clothed male, nude female) Parties, bei denen die Herren bekleidet sind und die Frauen meistens nackt vorgeführt und zur Benutzung freigegeben werden. Auch meine Freundin gehört zu den Frauen, die es sehr erregt, wenn fremde Menschen sie nackt ansehen und Lust an ihr gewinnen. Meistens lege ich ihr dann im Club noch Handschellen an und führe sie an einem Halsband mit Kette durch den Club. Natürlich ist hierzu ein sehr großes Vertrauensverhältnis nötig, das wir aber seit Jahren aufgebaut haben. So bin ich es auch, der darüber entscheidet, wer meine mit Handschellen gefesselte, nackte Freundin anfassen und manchmal auch mit ihr Sex haben darf.

Handschellen Auf Dem Ruecken Bondage 1